skip to Main Content

Veranstaltungen und besondere Tage

Jeden Donnerstag
Schnitzel in zahlreichen Variationen für ab 5,99 Euro
Raffiniert zubereitet und lecker garniert – das ist der gemeinsame Nenner für die Vielfalt unserer Schnitzelgerichte
An Feiertagen entfällt der Schnitzeltag!

Wildwochen vom 14.10.-01.11.2017
Auch dieses Jahr gibt es wieder unsere traditionellen Wildwochen. Zwei Wochen lang verwöhnen wir Sie mit verschiedenen Spezialitäten rund ums Wild. Wir beziehen unser Wild ausschließlich von der Region.
Aber auch alle nicht so „Wilden“ kommen bei uns auf Ihre kosten.
Damit unser Jäger auch weiß wie viel er treffen muss, bitten wir Sie um Tischreservierung.

Weihnachten
nicht mehr lange und das Christkind steht wieder vor der Tür. Damit Sie mit Ihrer Familie ein unbeschwertes Fest feiern können, sind wir an den Feiertagen für Sie da.
Eine Tischreservierung ist notwendig und warten Sie nicht zu lange, diese Tage sind sehr beliebt.

Heilig Abend:                        geschlossen
1. Weihnachtsfeiertag:        ganztägig geöffnet (Küche von 11.00-14.00                                                                                                       und 17.00-21.00 Uhr)
2. Weihnachtsfeiertag:       bis 14.00 Uhr geöffnet (Küche von 11.00-14.00 Uhr)

Warum sich lange den Kopf zerbrechen? Ein Essensgutschein vom Rechberger Hof ist doch das perfekte Geschenk!

 

„Grod Schai is“ – Das Wirtshaus Kabarett am 04.03.2018

Die drei jungen oberpfälzer Musikanten Crissy Simon, Markus Moosburger und Stefan Brock ziehen durch die Wirtshäuer in Bayern. „Grod schai is“ heißt ihr aktuelles Unterhaltungsprogramm der Gruppen „Zwiadfach“ und „Säißer Senpf“, die zusammen als die „Bauernseufzer“ auftreten. Am 4.03. um 18 Uhr sind sie im „Rechberger Hof“ zu Gast.

„Krachert und urbayerisch“ erzählen die drei jungen Musikanten vom täglichen Wahnsinn „dahoam“. Sie entführen ihre Gäste in ein oberpfälzer Dorf, welches überall in Bayern sein könnte. Mit Schauspiel, Couplets, kabarettistischen Szenen und jeder Menger echter Volksmusik lassen sie die verschiedenen Typen eines Dorfes aufleben, schauen dabei „die Leit aufs Mei“ und halten gar man einen den Spiegel vor.

Humorvoll aber auch Heimatkritisch erzählen sie vom idyllischen Landleben in der Oberpfalz, eingerahmt von Windrädern, wachsenden Gewerbegebieten und Biogasanlagen. Auch ihren Nachbarn stellen sie vor, der sich ein oberpfälzer Toskana-Haus im weißen „Steril-Stil“ gebaut hat.

Mit ganzem Körpereinsatz und Gesang bieten die drei jungen Deininger deftige Wirtshausunterhaltung vom Feinsten. Damit stehen sie in der Tradition der alten bayerischen Volkssänger und leben Wirtshauskultur.

Bekannt sind sie vor allem durch die Sendungen „Brettl Spitzen“, „Wir in Bayern“, oder „Zwischen Spessart und Karwendel“, „Wirtshausmusikanten beim Hirzinger“ des Bayerischen Fernsehens, sowie durch zahlreiche Radiosendungen des BR.

Karten sind ab sofort bei uns erhältlich. Kleiner Tipp: Eignet sich perfekt als Weihnachtsgeschenk!

Back To Top